• 04131 121164
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Samstag, 11 April 2020 00:00

Ostern 2020

Wir durchleben gerade eine außergewöhnliche Zeit der Herausforderung und Prüfung, in die uns die Coronavirus-Pandemie versetzt hat. Gerade weil wir in diesen Tagen viel Abstand zwischen Menschen halten müssen, dürfen die Grenzen nicht in den Köpfen hochgezogen werden. Wir vom Vorstand des TSV Bardowick freuen uns, dass unsere Mitglieder die Krise so diszipliniert leben. Es gibt im Moment viele Äußerungen unserer Politiker. Eine unseres Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier gefällt mir ganz besonders: „Wenn wir das miteinander schaffen, dann zerfällt unsere Gesellschaft nicht in dieser Krise, sondern im Gegenteil: Dann wächst sie enger zusammen.“ Ich denke, dass wir diese Worte auch gut auf unseren TSV Bardowick beziehen können.

Wir hatten in der vergangenen Woche dennoch einen Zwischenfall in den Abendstunden. Mehrere junge Männer kletterten über den Zaun unserer abgesperrten Anlage und haben auf dem Minispielfeld Fußball gespielt. Es waren keine Vereinsmitglieder. Als wir sie ansprachen, dass dies nicht erlaubt sei, pöbelten sie uns an. Daraufhin haben wir die Polizei eingeschaltet. Ein derartiges Verhalten können wir nicht tolerieren. Glücklicherweise ist dies bislang der einzige negative Zwischenfall in dieser Krise.

Der TSV Bardowick baut gerade ein Videoportal auf, so dass wir über diesen Weg das Sportangebot in abgewandelter Form für bestimmte Angebote aufrechterhalten können. Über das Portal wird es möglich sein, Übungsstunden zu festen Zeiten anzubieten. Fast so, als wenn man sich zur verabredeten Zeit zur Übungseinheit trifft. Es ist aber auch möglich, die Übungseinheiten dann zu starten, wenn es einem passt. Nähere Informationen gibt es, wenn das Portal im Einsatz ist.

Wann und in welcher Form der Sportbetrieb wieder aufgenommen werden kann ist zurzeit noch total ungewiss. Wir sehnen uns alle danach, wieder unser normales Leben führen zu können und Vereinssport zu treiben, aber wir brauchen noch Geduld.

Ich wünsche Euch und Euren Familien im Namen des TSV-Vorstandes trotz allen widrigen Umständen ein gefahrloses und frohes Osterfest, und das bei einem gefestigten Optimismus – bleibt gesund, es kommt auch wieder eine bessere Zeit.

 

Der TSV Bardowick richtete am 13.03.2020 um 19:30 Uhr seine Mitgliederversammlung aus. Es waren 35 Mitglieder erschienen. Wegen der Corona-Krise verzichtete der Vorstand auf eine detaillierte Berichterstattung und konzentrierte sich auf die aus rechtlicher Sicht notwendigen Tagesordnungspunkte.

Das Finanzjahr 2019 wurde mit einem geringen Fehlbetrag in Höhe von 2.210,79 € abgeschlossen. Die Kassenprüfer gaben ihren Bericht ab und im Anschluss wurde der Vorstand einstimmig entlastet. Als Nachfolger für den planmäßig ausgeschiedenen Kassenprüfer Thomas Wiese wurde Kevin Blanquett gewählt.

Zum Abschluss der Versammlung ehrte der Vorstand folgende anwesende Vereinsmitglieder für ihre langjährige Vereinsmitgliedschaft: Günter Dieterich (70 Jahre), Katrin Burmester (50), Katharina Grzywatz (25), Tatiana Grzywatz (25), Michaela Grzywatz (25), Renate Reich (25), Laura Oppermann (25), Kevin Blanquett (25), Heinz Burmester (25).

 

Liebe Mitglieder, Übungsleiter, Kursteilnehmer, liebe Sportfreunde,

für den TSV Bardowick ist und bleibt klar: die Sicherheit und Gesundheit unserer Sportler, Mitglieder, unserer Übungsleiter, Trainer hat unsere höchste Priorität. Jeder von uns ist aufgerufen, seinen Beitrag dafür zu leisten, die dynamische Ausbreitung des Coronavirus (COVID-19) zu verlangsamen.

Deshalb hat der Vereinsvorstand des TSV Bardowick heute beschlossen, ab sofort (also auch bereits heute am 13.03.2020) alle Kurse, Sportveranstaltungen, Trainings, Spiele, Wettkämpfe und Zusammenkünfte zunächst bis zum 19.04.2020 auszusetzen und das Sportgelände des TSV Bardowick bis zu diesem Datum zu schließen. Wir folgen damit den Empfehlungen der einzelnen Sportverbände unseres Bundeslandes. Die Gemeinde Bardowick hat uns heute Vormittag informiert, dass uns sämtliche Sporthallen ab sofort bis zum 19.04.2020 nicht zur Nutzung zur Verfügung stehen.

Wir bitte alle Abteilungsleiter, Trainer und Übungsleiter diese Information an alle Sportler ihrer Teams / Angebote weiterzuleiten und eventuell in WhatsApp Gruppen, per Email oder anderweitig zu teilen.

Wir bitten um Verständnis. Passt auf Euch auf!

Liebe Grüße

Euer Vorstand des TSV Bardowick

Die Mitgliederversammlung des TSV Bardowick findet am Freitag, 13.03.2019 um 19:30 Uhr im Vereinsheim Langelohs Eck statt. Wegen des Coronavirus (COVID-19) soll die Versammlung aber nur die aus rechtlicher Sicht allernotwendigsten Tagesordnungspunkte umfassen und alles im Schnelldurchgang durchgezogen werden. Wir werden nur die Finanzen vorstellen, Kassenprüferbericht und Entlastung des Vorstands durchführen. Also nur die Dinge, die für die Rechtssicherheit des Vereins benötigt werden. Im Anschluss werden wir dann noch kurz die Ehrungen durchführen.

Folgende Regeln gelten: Verzicht auf Händeschütteln, keine Umarmungen, vorher gut durchlüften, wer kränkelt bleibt eigenverantwortlich zuhause.

Wenn Jubilare aufgrund der aktuellen Situation nicht kommen möchten, werden wir die Präsente auf anderem Wege überreichen.

Jeder von uns ist aufgerufen, seinen Beitrag dafür zu leisten, die dynamische Ausbreitung des Coronavirus (COVID-19) zu verlangsamen. Wir bitten um Verständnis.

Bei der LZ-Sportlerwahl wurde "unsere" Michaela Grzywatz als eine von 3 Sportlerinnen nominiert. Jetzt gilt es für uns, kräftig für Stimmen zu sammeln, damit Michaela auch tatsächlich Sportlerin des Jahres 2019 wird.

Bei der LZ-Vorstellung steht über Michaela:

Das nennt man Idealismus und Leidenschaft für den Sport. Mit ihrem Opel Astra fuhr Michaela Grzywatz im Juli zur Faustball-Europameisterschaft nach Tschechien. Die lange Fahrt sollte sich lohnen. Die Bardowickerin gewann dort mit der Nationalmannschaft den Titel. Schon Anfang des Jahres war Michaela Grzywatz mit dem Ahlhorner SV, für den sie aktuell spielt, Dritte im Europapokal. Im August kam noch die deutsche Meisterschaft auf dem Feld mit Ahlhorn dazu.

Für die Stimmabgabe gab es in der LZ vom 15.02.2020 auf Seite 27 einen Stimmzettel. Bitte ausfüllen und an unsere Geschäftsstelle leiten. Wir kümmern uns dann um den Transport zur LZ. Außerdem kann man auch online abstimmen. Über den folgenden Link gelangt man direkt zur Stimmabgabe: dafür bitte hier klicken. Nach der Online-Stimmabgabe bitte nicht vergessen, den per Mail zugesandten Bestätigungslink anzuklicken.

Seite 1 von 45
zurück

Offcanvas für Mobile und Tablet